Neue Informationen zu Unterricht und Schule ab 18. Mai 2020 – Stand 15.05.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Schülerinnen und Schüler der E2, Q2 und Q4,

liebe Eltern,

ab dem 18. Mai wird der Unterricht in der Jahrgangssrufe Q2 erweitert und die Jahrgangsstufe E2 wird tageweise wieder in die Schule kommen.

Für die E2 gilt: Der Präsenzunterricht soll in der Regel mindestens an einem Tag der Woche mit bis zu sechs Unterrichtsstunden erteilt werden.“ (HKM Erlass vom 30.04.2020)

Ziel dessen ist :

  • an einem Präsenztag pro Woche in der Schule zu sein
  • direkten Kontakt mit den Klassen und vor allem den engeren Bezugsgruppen zu haben
  • direkten Kontakt zu den Lehrkräften in den im Klassenverband unterrichteten Fächern zu haben, auch um wichtige Fragen zu klären (zum digitalen Lernen, zur Benotung etc.)
  • direkten Kontakt zu den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern zu haben
  • vor Ort wichtige Informationen zu erhalten und Vorbereitungen für das kommende Schuljahr zu treffen (v.a. die Kurswahl Mitte Juni).

Alle Schülerinnen und Schüler der E2 haben klassenbezogen einen eigenen Stundenplan erhalten und werden an einem Tag der Woche (von Montag bis Donnerstag) in der Schule sein.

In den Fächern, in denen die Klassen mit ihren Lehrkräften im Rahmen des Präsenzunterrichtes zusammenkommen, kann die weitere (digitale) Begleitung besprochen werden. In den übrigen Fächern erfolgen Absprachen weiterhin elektronisch.

Der Präsenzunterricht der Q2 wird ausgeweitet.

Zusätzlich zu den beiden Leistungsfächern und den Grundkursen in Deutsch und Mathematik sollen nach den Vorgaben aus Wiesbaden unterrichtet werden:

  • eine aus der Sek. I fortgeführte Fremdsprache,
  • Politik & Wirtschaft,
  • eine durchgängig belegte Naturwissenschaft.

Durch diese Fächer/Fächergruppen sollen pro Schüler/in maximal 6 weitere Stunden im Präsenzunterricht dazukommen, so dass dann die maximale Präsenzstundenzahl bei 24 liegt.

Die Schülerinnen und Schüler der Q2 haben sich in die jeweiligen Grundkurse eingewählt. Der neue Stundenplan gilt ab kommender Woche bis zu den Sommerferien.

Unbedingt wichtig ist auch weiterhin die Beachtung des „Hygiene- und Verhaltenskonzepts“, das wir bereits zugeschickt haben und das in den Lerngruppen der E2 zu Anfang besprochen wird. Dazu gehört insbesondere:

  • die Einhaltung der Abstandsregel
  • das Tragen von Masken, vor allem dort, wo die Abstandsregel nicht eingehalten werden kann (Flure etc.)
  • Vermeidung von Gruppenbildungen
  • Händewaschen und Händedesinfektion

Ab Montag dem 18. Mai wird es zunächst einen (eingeschränkten) Cafeteria-Betrieb durch unseren Caterer geben. Wir werden erste Erfahrungen sammeln und danach ggf. das Angebot erweitern.

Noch haben wir etwa 450 Prüfungseinheiten im Abitur 2020 vor uns (Präsentations- und DS-Prüfungen, BLL und vor allem mündlichen Abiturprüfungen). Diese Prüfungen haben besondere Priorität und erfolgen in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen. Aus diesem Grund wird es sowohl unterrichtsfreie Tage in der Woche nach Pfingsten geben.

Wir haben die Jahrgänge bereits informiert.

Unser Ziel ist es aktuell, alles dafür zu tun, um das Abitur auf gute Weise abzuschließen, der E2 und der Q2 einen geordneten Jahresabschluss zu ermöglichen und so zu planen, dass das Schuljahr 2020/21 die größtmögliche Normalität im Lehren und Lernen bieten kann, soweit es die Rahmenbedingungen erlauben.

Für die kommenden sieben Wochen ist das Ziel, dafür die Voraussetzungen zu schaffen und zugleich in großem gegenseitigem Verständnis das Schuljahr zu Ende zu bringen und allen Schülerinnen und Schülern ein Ende der unterrichtslosen Zeit zu ermöglichen.

Hier können Sie den Text als PDF herunterladen.

Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft weiterhin Geduld und Zuversicht.  

Bleiben Sie alle auch weiterhin gesund in diesen außergewöhnlichen Zeiten.

Mit herzlichen Grüßen

Stefan Alsenz                 Dr. Johannes Werner
Schulleiter                          Stellvertretender Schulleiter

2020-05-15T17:21:44+00:0015. Mai 2020|