Großer Andrang beim Tag der offenen Tür 29.01.2013
Großer Andrang herrschte am Samstag, dem 26.Januar, dem „Tag der offenen Tür“ in der Herderschule.
Die Besucher, darunter viele zukünftige Oberstufenschüler und deren Eltern, erlebten ein vielfältiges Spektrum an Informationsangeboten. Dieses umfasste Unterrichtsbeispiele, Präsentationen der Ergebnisse des „Selbständigen Lernens“, sowie Führungen durch die Schulgebäude und Möglichkeiten zu Gesprächen mit Schulleitung und Fachkollegen über zentrale Konzeptionen und Inhalte des Oberstufenunterrichts. Als zweiter zentraler Treffpunkt zusätzlich zu Foyer und Tagesheim wurde die Mensa und Cafeteria rege genutzt, wo die Besucher sich mit Getränken und kleinen Speisen versorgen konnten.
Musikdarbietungen, Theater und Kunstausstellungen rundeten das Bild der Herderschule als lebendige und gut gestaltete Oberstufe ab.

Hier einige Eindrücke, die man im Verlaufe des Tages aufschnappen konnte:

" Man fühlt sich gleich willkommen und Lehrer sowie auch Schüler sind sehr nett."  (Damir Brehm, IGS Kaufungen)
"Nette Lehrer!" (Nadja Rehbein)
"Die Herderschule ist sehr modern und hat eine gute Cafeteria." (Tobias Voss)
"Freundliche Einrichtung und guter Unterricht" (Jan Winnelknecht)
"Die Unterichtsstunden sind sehr kreativ gestaltet und zeigen den (besuchenden)Schülern gut den Alltag der Herderschule" (Raquel Camara)
"Der Unterricht und die Schule sind sehr angenehm mit vielen Rückzugsmöglichkeiten" (Bianca Schmoll, Söhre-Schule Lohfelden)

Text: Julia Hahm (Jahrgang 13) und Christina Wieprecht