- Schüleraustausch seit 26 Jahren -

Zehn Tage verbrachten Schüler aus Jaroslawl bei Ihren Gastfamilien im Kassel und Umgebung. Sie nahmen am Schüleraustausch der Herderschule Kassel mit der Puschkin-Schule Jaroslawl teil, der vor 26 Jahren zum ersten Mal stattfand.
Die zwischen 16 und 18 Jahre alten Jugendlichen aus Jaroslawl bekamen viel zu sehen von Kassel und Umgebung. Am ersten Tag wurden sie von Stadträtin Brigitte Bergholter, Schirmherrin der Städtepartnerschaft mit Jaroslawl, im Kasseler Rathaus empfangen.
Sie besuchten die Gemäldegalerie im Schloss und besichtigten die Grimmwelt. Besonders interessierte sie die Kasseler Theaterlandschaft, denn das diesjährige Projekt des Austausches lautete „Theater“. So nahmen sie in der Herderschule begeistert an einem Workshop des Faches Darstellendes Spiel speziell für die russischen Schüler und ihre Gastgeber teil. Sie konnten bei einer Theaterführung im Staatstheater einen Blick hinter die Kulissen werfen und erlebten Theateraufführungen im TIC und in der Herderschule.
Neben Sightseeing in Kassel standen auch Fahrten zur Edertal-Staumauer und zum Schloss Waldeck, sowie nach Eisenach und zur Wartburg auf dem Programm.
Auf Seiten der Herderschule wurde das Programm organisiert von Maren Tautphäus und Philipp Kiefer. Die russischen Schüler wurden begleitet von der Schulleiterin der Puschkin-Schule Maya Boretzkaya und der Deutschlehrerin Svetlana Skvorozova.