- fit durch die Woche -

Wir, Michelle Groß, Julia Kleinschmidt und Laura Schubert, wollten den Schülern durch unser Angebot eine attraktive Sportmöglichkeit in der Projektwoche bieten. Dabei haben wir uns für das Inlinerfahren entschieden.

Am Montag haben wir uns um 9 Uhr mit unseren 10 Kursteilnehmern getroffen, um zunächst die Woche zu planen, das heißt geeignete Wege auszusuchen und Treffpunkte auszumachen. Nach der Planung haben wir uns dem theoretischen Teil gewidmet und sind Verhaltensregeln und verschiedene Bewegungsformen durchgegangen, um uns auf die bevorstehende Woche vorzubereiten.

Am Dienstag haben wir uns mit unseren Inlinern vor der Schule getroffen und sind dann anschließend in der Aue, an der Fulda entlang, zur Buga gefahren. Besonders zu loben ist hierbei, dass alle Schüler rücksichtsvoll miteinander umgegangen sind und immer aufeinander gewartet haben, um geschlossen am Ziel anzukommen.

Am Mittwoch haben wir uns in Niederkaufungen getroffen und sind dann bis nach Oberkaufungen Ortsausgang zur alten B7 gefahren. An der B7 ging es dann weiter Richtung Helsa.

Donnerstag war der Treffpunkt in Zierenberg, da es dort einen schönen Weg entlang der Warme gibt, den wir zum Inlinerfahren genutzt haben. Ziel an diesem Tag war das gemeinsame Grillen bei Julia zu Hause im Nachbarort.

Am Freitag haben wir uns ohne unsere Inliner zum gemeinsamen Frühstück mit dem Fitnesskurs in der Schule getroffen. Dabei haben wir uns gegenseitig unsere Projekte vorgestellt.

Abschließend kann man sagen, dass es eine gelungene Projektwoche war, nicht nur weil immer jeder da war, sondern auch weil die Motivation und das Klima innerhalb der Gruppe stimmten.

 von: ichelle Groß, Julia Kleinschmidt, Laura Schubert