- Anders als die Anderen auf der Herderschule -

In der von der Herderschule angebotenen Projektwoche 2015 befassten sich 15 Schüler der Herderschule mit dem Thema Diskriminierung verschiedener Arten. Um sich in das stark umstrittene Thema zu vertiefen, wurden wir von Frau Becker und Frau Hahne begleitet und von Gästen mit Diskriminierungserfahrung besucht.

Angefangen mit der Definition von Diskriminierung, haben wir unseren Schwerpunkt auf das Thema Rassismus gelegt und unsere Sichtweise erweitert. An den folgenden Tagen bekamen wir Besuch von Menschen mit unterschiedlichen Diskriminierungserfahrungen, die uns sowohl Tipps als auch Ratschläge gegeben haben und ihre Erfahrungen mit uns geteilt haben.

Nach den Besuchen haben wir Möglichkeiten gesucht, Diskriminierung zu vermindern und in alltäglichen Situationen, in denen jemand diskriminiert wird, eingreifen zu können (z.B.: Diskriminierung in der Straßenbahn). Auch hatten wir Gäste von der Initiative SchLAu Kassel, die uns über Homophobie, Sexismus und eigene Erfahrungen aufgeklärt haben.

Nach dieser Woche fühlen wir uns bereit gegen Diskriminierung anzugehen und finden es wichtig, dass jeder Einzelne sich bemühen sollte etwas für die Gesellschaft zu tun. Im weiterem Verlauf sollen ausgehend aus unserer Initiative soll das Label „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ angestrebt werden. Außerdem sollen mit Hilfe der Gruppe „Schulpolitik“ weitere Projekte zum Thema Gerechtigkeit und Gleichberechtigung entwickelt werden.