Begeisterter Applaus für ein gelungenes Konzert! Im Rahmen der fachpraktischen Prüfung gestaltete der Musik Leistungskurs Q3 von Thomas Bürger einen konzertanten Abend im Musiksaal der Herderschule.
Es zeigte sich, wie viel Talent in diesem Kurs steckt. Judit Wander eröffnete am Flügel mit einer Mozart-Sonate. Wir hörten Gesang und Chorfassungen (u.a. ein russisches Lied), Schlagzeugvariationen , Klarinettenmusik, Blechbläser im Trio, Solo-Gitarre , Streicher im Quartett und am Schluss überraschte Johannes Pfennig mit einer Jazz-Eigenkomposition, bei der er selbst Kontrabass, Tenor-Saxophon und Trompete spielte.

Die gelungene Mischung aus Klassik und moderner Musik präsentierten (LK Musik Q3):
Judit Wander (Klavier), Nadja Wienstruck (Gesang, Chorarrangement), Franziska Schwarz (Klarinette), Sarah Rau (Tuba), Elias Rückborn (Gitarre), Christina Belusov (Gesang, Chorarrangement), Theo Landeck (Schlagzeug), Juliana Hankel-Shepherd (Gesang, Chorarrangement), Marie Schneider (Viola), Johannes Pfennig ( Tenor-saxophon, Trompete, Kontrabass)
Bei der Aufführung der eigenen musikalischen Interpretationen, Arrangements und Improvisationen unterstützten die Schüler/innen des Musik-Leistungskurses sich gegenseitig durch An-Moderationen sowie musikalische und technische Begleitung. Auch Schüler anderen Kursen und Jahrgängen waren beteiligt.

Ergänzend kommt nun noch eine Theorie-Überprüfung hinzu, die etwa ein Viertel der Gesamtnote ausmachen wird.
In seiner kurzen Ansprache betonte Musiklehrer Thomas Bürger, dass die künstlerisch-ästhetischen Fächer ein unverzichtbares Element des Bildungsprozesses darstellen. Es sei nun seit 2011/12 an der Herderschule gelungen, mit der fachpraktischen Prüfung als Form des Leistungsnachweises der besonderen Charakteristik dieser Fächer Rechnung zu tragen.

Unser Dank geht an alle Beteiligten, die diesen Abend mit ihrem Engagement ermöglichten.