Schülerinnen der Herderschule lasen während der Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an die Bücherverbrennung 1933 in Kassel vor dem Fridericianum. Glodie Katulamo, Janice Schneller und Nadja Ahmad (Jg.12) sowie Stefanie Sakschewski (Jg.11) trugen Texte von Bertha von Suttner, Else Lasker-Schüler und Karl Kraus vor. Dabei ergänzten sie ihre Lesung jeweils mit selbstgeschriebenen Biogrammen, in denen sie den Lebenslauf und die Verfolgung der Autoren durch die Nationalsozialisten anschaulich erläuterten. Mit ihren ausdrucksstarken Vorträgen beeindruckten die Herderschülerinnen und zeigten, dass sie bei ihrem Auftritt vom Training im Fach „Darstellendes Spiel“ profitierten. Die Kolleginnen Anke Schmidt und Christina Wieprecht, zeitweise auch Thomas Bürger, bereiteten die Schülerinnen mit Materialvorgaben und Leseproben - mit und ohne Mikrofon - gezielt vor. Wir danken den beteiligten Kollegen und Schülerinnen für ihr Engagement.