„Guten Appetit!“

Wir sind insgesamt 16 Leute aus unterschiedlichen Jahrgängen. In drei Gruppen kochen wir täglich verschiedene Gerichte. Außerdem informieren wir uns im ernährungswissenschaftlichen Bereich. Hierbei wird deutlich gemacht, welche Lebensmittel was für eine Auswirkung auf Seele und Körper haben. Ab 8 Uhr treffen wir uns in der Teestube, wo besprochen wird, welche Gruppe für welche Aufgabe zuständig ist. In der Küche wird dann an den unterschiedlichen Gerichten gearbeitet. Die Schwerpunktsetzung in diesem Projekt ist es, ein Gefühl für das eigene Wohl auf Grund von Lebensmitteln zu erlangen. Der Umgang mit Lebensmitteln tritt in der heutigen Gesellschaft immer weiter in den Hintergrund. Deswegen ist es wichtig sich auch damit auseinanderzusetzen.

Autoren des Textes: Marie Klein & Laura Scharf















Fotos: Ackerhans