Der Rotary-Club Kassel (RC Kassel) unterstützt den Aufbau des S1-Genlabors an der Herderschule.

Am Mittwoch, dem 19. Juni 2013 übergaben Dr. Christoph Schröder (RC Kassel) und Dr. Jürgen Spalckhaver (RC Kassel) in der Herderschule eine Spende von 1000 € an Dr. Andrea Bette (Leiterin des Projektes Aufbau S1-Genlabor und zukünftige Laborleiterin) und Herrn Martin Sauer (Schulleiter).

Mit diesem Engagement des Rotary-Clubs soll ein Mosaikstein gelegt werden, um das S1-Genlabor für Jugendliche und Lehrer in Nordhessen realisierbar zu machen. Der Rotary Club Kassel hat es sich zur Aufgabe gemacht, Jugendliche zu unterstützen. Das S1-Genlabor ist ein vielversprechendes Projekt, welches Schülerinnen und Schülern der Schulen in Kassel und Umgebung ermöglicht, selbstständig molekulargenetische Versuche unter Anleitung durchzuführen, die an Schulen mit Standardausstattung nicht möglich sind.

In Kooperation mit der Universität Kassel Prof. Dr. Nellen wurde im Dezember 2011 dieses Projekt ins Leben gerufen und strebt nun seiner Vollendung entgegen, sodass im neuen Schuljahr die ersten molekulargenetischen Versuche für die Schulen in Kassel angeboten werden können.

Text: Dr. A. Bette, Foto: Daniela Böttcher


Martin Sauer, Dr. Andrea Bette, Dr. Christoph Schröder, Dr. Jürgen Spalckhaver (von links)