Absurd, provokativ, mitreißend, so erlebte das Publikum am Freitagvormittag die Show der Poetry-Slammer Jan Philipp Zymny und Marvin Ruppert in der Theaterkulisse der Herderschule. Im Begleitprogramm zur fünften Hessischen Poetry-Slam-Meisterschaft, die am Wochenende im Kasseler Dock 4 stattfand, hatte Veranstalter Felix Römer auch einen Slam an der Herderschule im Programm.
Die beiden Poetry-Slam-Stars befeuerten die anwesenden Herderschüler mit skurillen fantasievollen Texten und surrealistisch anmutendem Humor. Für das Publikum blieben jedoch einige Fragen offen: Woher bekomme ich einen Bademantel aus Hummelfell? Was will der Dichter uns damit sagen?
Begeisterter Applaus und die einhellige Meinung aller Anwesenden: Poetry-Slam muss weiter an der Herderschule etabliert werden.
Dank für das Engagement von Annke Siewierski, die die Veranstaltung an der Herderschule möglich machte.