Sehr geehrte Eltern,

liebe Schüler und Schülerinnen,

willkommen auf dem "Sprungbrett" zur Herderschule. Hier finden Sie alle nötigen Informationen zum Einstieg in die gymnasiale Oberstufe.


1. Informationsquellen


Um einen ersten Überblick zu erhalten, stöbern Sie doch ein wenig weiter auf unserer Homepage. Sie finden dort z.B. ebenfalls unter dem Hauptmenüpunkt "Informationen" die Informationsschrift über die Einführungsphase, welche konkrete Informationen über das erste Jahr in der Oberstufe enthält. Weiterhin laden wir Sie gerne zu unseren Informationsveranstaltungen über die gymnasiale Oberstufe und die Spezifika des Oberstufengymnasiums Herderschule ein. Diese finden jährlich in den Gesamt- und Realschulen des Schulverbunds und an der Herderschule selbst statt:

WLS Niestetal

Di. 24. Okt. 2017, 19:00 Uhr

Ahnatalschule

Do. 02. Nov. 2017, 19:00 Uhr

GS Fuldatal

Di. 07. Nov. 2017, 19:00 Uhr

Offene Schule Waldau

Di. 14. Nov. 2017, 19:00 Uhr

IGS Kaufungen

Di. 21. Nov. 2017, 19:00 Uhr

Söhreschule

Do, 23. Nov. 2017, 19:00 Uhr

Luisenschule

Di. 18. Nov. 2017, 19:00 Uhrr

Herderschule

Mi. 06. Dez. 2017, 19:00 Uhr

Herderschule

Do. 14. Dez. 2017, 19:00 Uhr


Alle Veranstaltungen dauern ca. neunzig Minuten. Die beiden Termine an der Herderschule richten sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler, die keinen Termin an ihrer Verbundschule wahrnehmen konnten oder nicht aus dem Schulverbund Kassel Ost stammen. Die Veranstaltung beginnt mit einem ca. 30 minütigen geführten Rundgang durch die Herderschule, um einen Eindruck von den Räumlichkeiten und der modernen Ausstattung der Schule zu erlangen.

Zudem veranstalten wir am Samstag, den 27. Januar 2018, von 9:30 Uhr  bis 13:00 Uhr den Tag der Offenen Tür, zu dem Schülerinnen und Schüler und Eltern der Abschlussklassen der Schulen der Sekundarstufe I besonders herzlich eingeladen sind, um sich z.B. durch den Besuch von Unterricht in verschiedenen Fächern in den Klassen der Einführungsphase einen persönlichen Eindruck vom Lernen und Leben an der Herderschule zu verschaffen.


2. Anmeldeverfahren

Schüler und Schülerinnen des Schulverbundes Kassel Ost
Für Abgänger der Söhre-Schule, IGS Kaufungen, GS Hegelsberg, GS Fuldatal, WLS Niestetal und der Offenen Schule Waldau erfolgt die Anmeldung Anfang Februar direkt über die dortigen Koordinatoren, bitte wenden Sie
sich gleich an diese und senden Sie uns selbst keine Unterlagen zu.

Schüler und Schülerinnen von außerhalb des Verbundes
Alle übrigen Schüler(innen) vereinbaren bitte telefonisch über das Sekretariat (0561/54817) einen Gesprächstermin mit unserem Schulleiter Herrn Alsenz.
Wenn Sie von weiteren Interessenten aus Ihrer Schule wissen, wäre es schön, wenn Sie Sich einen gemeinsamen Termin geben lassen würden.
Außerdem senden Sie uns bitte möglichst frühzeitig die beiden letzten vorliegenden Halbjahreszeugnisse sowie die beiden folgenden Formulare ausgefüllt und unterschrieben zu. Eventuell sind noch weitere Dokumente beizufügen (siehe unter 3. Zulassungsvoraussetzungen). Beachten Sie bitte, dass im Falle nicht mehr hinreichender Leistungen im Jahres- / Abschlusszeugnis die Aufnahme nicht mehr möglich ist. Letzter Abgabetermin für Bewerbungsunterlagen ist der 1. März.

Anmeldeformular

Fachwahlbogen für die Einführungsphase

Schüler(innen), die erst mit Beginn der Qualifikationsphase auf die Herderschule wechseln möchten, füllen statt des letzteren das folgende Formular aus:

Fachwahlbogen für die Qualifikationsphase


3. Zulassungsvoraussetzungen

Je nach bisheriger Schullaufbahn sind unterschiedliche Voraussetzungen für die Aufnahme in die gymnasiale Oberstufe zu erfüllen:
Schüler(innen) von Gymnasien bzw. aus dem G-Zweig kooperativer Gesamtschulen:
Mit der Versetzung im Anschluss an die Klasse 9 (G8) bzw. 10 (G9) wird automatisch die Qualifikation erreicht, somit sind außer dem Zeugnis keine weiteren Unterlagen erforderlich.
Schüler(innen) von integrierten Gesamtschulen:
Hier wird zusätzlich die Feststellung der Eignung benötigt, die die Herkunftsschule ausstellt. Die genauen Anforderungen erfragen Sie bitte bei der abgebenden Schule.
Schüler(innen) von Realschulen bzw. aus dem R-Zweig kooperativer Gesamtschulen:
Hier ist ein gesondertes Gutachten über die Eignung nötig, das bei hinreichenden Leistungen von der Herkunftsschule ausgestellt wird. Die genauen Anforderungen erfragen Sie bitte bei der abgebenden Schule.
Nach erfolgter Bewerbung erhalten Sie noch vor Ostern schriftlich Bescheid über die Aufnahme. Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Erfolg beim Erreichen Ihrer schulischen Ziele!


© Dr. Andrea Bette