- Bewegungsanalyse in der Schule -

Einen Einblick in die Praxis der Zusammenarbeit der Herderschule mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS) der Universität Kassel, insbesondere mit Herrn Prof. Dr. Kibele, konnte man am Tag der Offenen Tür der Herderschule gewinnen. Grundidee dieses Projektes ist es, Methoden und Theorien der biomechanischen Bewegungsanalysen aus der Universität mit einfachen, den Schülerinnen und Schülern zugänglichen Mitteln (z.B. Handys, Küchenwaagen…) in den Sport-Leistungskurs zu transportieren und somit für die Schülerinnen und Schüler biomechanische und bewegungsanalytische Zusammenhänge erfahrbar zu machen. Im Zuge dieses Projekts erarbeiteten Studentinnen und Studenten des Fachbereichs Sport der Universität Kassel mit den Schülerinnen und Schülern des Sport-Leistungskurses von Herrn Bösl unter anderem Geschwindigkeitsmessungen mit dem Handy sowie Beweglichkeitsmessungen. Sie gaben auch einen praktischen Einblick in sportmotorische Tests (hier: Harvard Step-Test). Die Besucher des Tages der Offenen Tür der Herderschule nutzten vor Ort die Möglichkeit den eigenen Körperschwerpunkt bestimmen zu lassen. Einhellige Meinung der beiden Kooperationspartner: Diese Kooperation wird auf jeden Fall fortgesetzt! Gleichzeitig konnte man sich am Info-Stand des Fachbereichs Sport der Herderschule (Leitung: Herr Schnegelsberg) über das Angebot von Sport-Leistungskursen der Schule informieren. Sport-Leistungskurs-Schüler gaben hier Auskunft über Konzept und Inhalte sowie die Prüfungsbedingungen im Abitur im Leistungskurs Sport.